Sonnenaufgang

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine wunderbare Zeit – es entsteht ein neues Leben. Für die werdenden Eltern und das entsprechende Umfeld bedeutet dies Veränderungen. Jede Frau erlebt die Schwangerschaft individuell und auf ihre Art und Weise einzigartig. Der Verlauf einer Schwangerschaft ist unterschiedlich geprägt. Daher sind allfällige Schwangerschaftsbeschwerden sehr verschieden und individuell zu behandeln.

Schwangere Frau.jpg
craniosacral_cornelia_hoesli-22.jpg

Geburt

Die Geburt stellt für das Neugeborene wie auch für die werdende Mutter eine extreme, körperliche Belastung dar. Beim Baby wirken enorme physikalische Kräfte auf Kopf, Hals, Wirbelsäule und den ganzen Körper ein. Bei der Mutter ist nebst dem ganzen Körper, das Becken mit den umliegenden Strukturen (Bändern, Knochen, Nervenbahnen) einer äusserst starken Belastung ausgesetzt.



 

Während des Geburtsvorganges drückt allein die Gebärmutter den Kopf des Kindes um einige Zentimeter zusammen. Bei diesem Vorgang werden die Schädelknochen zusammengedrückt und die Schädelbasis, mit ihren vielen Durchgängen für Blutgefässe und Hirnnerven, kann eingeengt werden.

 

Die Kräfte wirken während des Durchtritts durch den Geburtskanal hauptsächlich auf den Hals- und Kopfbereich des Baby's, bedingt durch die Dreh- und Hebelbewegung, die das Kind während einer normalen Geburt macht. Kommt es während der Geburt zu Problemen wie Steckenbleiben im Geburtskanal oder Notkaiserschnitt können daraus Fehlstellungen oder Einengungen im Hals- und Kopfbereich folgen, die über Muskeln, Sehnen und Faszien auf die restliche Wirbelsäule übertragen werden und wiederum auf den gesamten, kleinen Körper ihre Auswirkungen haben.
 

Baby- & Kinderbehandlung

Die Baby- und Kinderbehandlung ist eine Spezialisierung der Craniosacral Therapie. Es ist mir ein grosses Anliegen den Babies beim Start ins Leben, der nicht immer ganz unproblematisch verlaufen ist, Unterstützung zu bieten. Laufende Weiterbildungen in diesem spezifischen Gebiet sind für mich eine Selbstverständlichkeit und fliessen entsprechend in die Erwachsenen-Behandlungen mit ein.

Baby.jpg

Für Neugeborene mit folgenden Symptomen:

  • chronische und rezidivierende Mittelohrentzündungen

  • Erbrechen oder Spucken nach dem Stillen

  • erhöhte Infektanfälligkeit

  • Geburtstrauma

  • Kieferorthopädische Probleme

  • Saug- und Schluckprobleme

  • Schiefhals

  • Schreibabys

  • Stillprobleme

  • Traumatische Verletzungen, z.B. vom Wickeltisch gefallen

  • Verdauungsprobleme, Verstopfung, Blähungen, Darmkoliken

 

empfiehlt sich die Craniosacral Therapie.

ADHS, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten

Immer mehr Kinder leiden unter Konzentrationsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten oder unter Aufmerksamkeitsdefiziten. In der Craniosacral Therapie versuchen wir für die Bedürfnisse des Kindes oder Jugendlichen Raum zu schaffen, sowie gleichzeitig Unterstützung zu geben, um im Alltag die verschiedensten Anforderungen besser bewältigen zu können. So werden Eltern und Kinder entlastet und lernen, mit den neuen Herausforderungen unserer Zeit leichter umzugehen.

craniosacral_cornelia_hoesli-19.jpg

Ausgleich & Harmonisierung der Chakren

Ein Chakra ist ein Energiezentrum im menschlichen Körper und versorgt unser gesamtes Körpersystem. Sobald unsere Chakren Blockierungen aufweisen, kann dies zu unterschiedlichen Symptomen und Beschwerden führen. Während den Behandlungen lasse ich dieses Wissen einfliessen und integriere die Energiezentren beim Lösen von Blockaden.

 

 


Wir haben ganz verschiedene Chakren innerhalb unseres Körpers.

Die 7 Hauptchakren möchte ich etwas näher beschreiben. Sie sind wie folgt zugeordnet:

Chakra_Person.jpg
Chakra_01.jpg

1. Chakra (Wurzelchakra)

mögliche Funktionsstörung:

Gewichtsprobleme, Hämorrhoiden, Verstopfung, Ischiasleiden, degenerative Gelenkserkrankungen, Kniebeschwerden, kalte Füsse, Krampfadern

Chakra_02.jpg

2. Chakra (Sakralchakra)

mögliche Funktionsstörung:

Menstruationsbeschwerden, Impotenz, Frigidität, Unterleibs-/Blasen-/Nieren- probleme, Versteifung der Lendenwirbel- säule, Unfruchtbarkeit

Chakra_03.jpg

3. Chakra (Solar Plexus)

mögliche Funktionsstörung:

Geschwüre, Diabetes, Verdauungs-Störungen, Magengeschwüre, Leberprobleme, Magersucht, Bulimie, Übelkeit

Chakra_04.jpg

4. Chakra (Herzchakra)

mögliche Funktionsstörung:

Asthma, Bluthochdruck, Herz-/ Lungen-Krankheiten, Allergien, Bronchial-Krankheiten, Kreislaufprobleme und alle Probleme im oberen Rücken und in den Schultern

Chakra_05.jpg

5. Chakra (Halschakra)

mögliche Funktionsstörung:

Hals-/Nackenprobleme, Schilddrüsenpro- bleme, schlechtes Gehör, Heiserkeit, Zahnprobleme, Verschiebungen im Kieferbereich, Spannungskopfschmerz, der vom Nacken her ausstrahlt

Chakra_06.jpg

6. Chakra (Stirnchakra)

mögliche Funktionsstörung:

Kopfschmerzen, Alpträume, Migräne, Spannungskopfschmerz, Ängste, Depressionen, Epilepsie, Lernstörungen

Chakra_07.jpg

7. Chakra (Kronenchakra)

mögliche Funktionsstörung:

Depressionen, Lernschwierigkeiten, Störungen des Nervensystems

"Wir müssen selbst Frieden machen,
ehe Frieden gemacht wird."

Gertrud von Freiin Le Fort

Sonnenaufgang